Was kann der Anbieter Lykon?

Eine Lebensmittelallergie ist eine anormale Reaktion Ihres Immunsystems auf ein Lebensmittel. Das Immunsystem ist der Teil Ihres Körpers, der die Infektion bekämpft. Die Reaktion kann leicht oder schwerwiegend sein.

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit unterscheidet sich von einer Nahrungsmittelallergie. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist ein unangenehmes Symptom, das durch Lebensmittel ausgelöst wird (Blähungen, Blähungen, Magenkrämpfe). Sie betrifft jedoch nicht Ihr Immunsystem.

Die Person kann auch das Gefühl haben, dass etwas Schlimmes passieren wird. Sie kann blasse Haut haben (wegen des niedrigen Blutdrucks) oder das Bewusstsein verlieren. Sie kann auch chronische Krankheiten haben. Ekzeme (Hautkrankheiten) und Asthma (Atemwegserkrankungen) sind die häufigsten.

Eine Nahrungsmittelallergie kann tödlich sein, wenn sie schwer genug ist, um eine Reaktion namens Anaphylaxie auszulösen. Diese Reaktion blockiert die Atemwege und erschwert das Atmen.

Was verursacht Lebensmittelallergien?

Obwohl Menschen gegen jede Art von Lebensmitteln allergisch sein können, werden die meisten Lebensmittelallergien durch Baumnüsse, Erdnüsse, Milch, Eier, Soja, Weizen, Fisch und Schalentiere verursacht.

Diese 8 Lebensmittel machen 90 Prozent der Lebensmittelallergien aus. Die meisten Menschen, die eine Lebensmittelallergie haben, sind gegen weniger als vier Lebensmittel allergisch. Super sind die Lykon Bluttest Erfahrungen auf der Seite.

Darüber hinaus haben Studien ergeben, dass einige Lebensmittelzusatzstoffe, wie z.B. gelber Lebensmittelfarbstoff und Aspartam (künstlicher Süßstoff), bei einigen Menschen Probleme verursachen. Zucker und Fette werden nicht mit Lebensmittelallergien in Verbindung gebracht.

Wie wird eine Lebensmittelallergie diagnostiziert?

Wenn Sie eine anormale Reaktion auf ein Lebensmittel gehabt haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Er oder sie wird Ihre Symptome untersuchen und nach Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte fragen.

Ihr Arzt wird Sie möglicherweise auf eine Eliminationsdiät setzen. Dabei essen Sie eine Zeit lang keine verdächtigen Lebensmittel und fügen sie dann nach und nach wieder einzeln hinzu. Ihre Ärztin/Ihr Arzt kann auch Haut- und Bluttests durchführen.

Viele Kinder entwickeln in der Regel Allergien gegen Milch, Eier, Sojaprodukte und Weizen. Allergien gegen Erdnüsse, Baumnüsse, Fisch und Schalentiere wachsen nur selten aus.

Können Lebensmittelallergien verhindert oder vermieden werden?

Sobald eine Lebensmittelallergie diagnostiziert ist, sollten Sie die Lebensmittel, die die Allergie auslösen, meiden. Wenn Sie eine Allergie haben, müssen Sie die Etiketten aller zubereiteten Lebensmittel lesen, die Sie essen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen zu lernen, wie Sie den Verzehr falscher Lebensmittel vermeiden können.

Wenn Ihr Kind an einer Lebensmittelallergie leidet, geben Sie seiner Schule und anderen Betreuern Anweisungen, welche Lebensmittel zu vermeiden sind. Sagen Sie ihnen, was sie tun sollen, wenn das Essen versehentlich gegessen wurde. Es gibt keine Heilung für Lebensmittelallergien.